Berry-Schwingtore

Alles spricht für das Original: Qualität und Sicherheit, Optik und Komfort und die ausgereifte Technik. In jedem Hermann Berry-Tor steckt die Erfahrung von über 50 Jahren Know-how im Bau von Garagentoren.

Die Stahl-Motive erhalten Sie serienmäßig in besonders günstigem Verkehrsweiß, in 7 preiswerten Vorzugsfarben sowie in rund 200 Farben nach RAL (ausgenommen sind Perleffekt-, Leucht- und Metallicfarben). Massivholztore erhalten Sie in Nordischer Fichte und Hemlock.

 

Rundum geschützt durch kluge Details

Beispielhaft für die hohe Sicherheitsausstattung der Berry-Schwingtore sind die flexiblen Schutzkappen über den Hebelarmen und die flexiblen Kunststoff-Leisten zwischen Torblatt und Rahmen. Sie vermindern die Gefahr eines versehentlichen Quetschens oder Einklemmens.

 

Langlebig und optimal gesichert

Sollte einmal nach vielen Jahren eine der Federn am Hebelarm brechen, halten die anderen intakten Federn das Tor. So ist das Tor zuverlässig gegen Abstürzen gesichert. Dabei ist der Abstand der Federwindungen so minimal, dass auch Kinderfinger praktisch vor Einklemmen geschützt sind.

 

Benutzerfreundliches Öffnen und Schließen

Nach vollständigem Öffnen wird das Tor am Anschlag abgedämpft und kommt in der Schienenmulde sicher zum Stillstand.

Der speziell geformte Hebelarm drückt das Tor beim Schließen eng an die Zarge und das Tor zieht sich selbst zu. Dadurch bleibt kein Spalt zwischen Tor und Rahmen.

 

Sicher durch innovative Verriegelung

Die Einzigartige Drehfallen-Verriegelung der Hörmann Schwingtore fixiert die Torblattecken fest an den Rahmen und schließt dadurch viel sicherer als herkömmliche Stangenverschlüsse. Ein Aushebeln des Tores ist so praktisch unmöglich.

 

Hörmann Katalog Berry-Schwingtore